Stockheim – Feuer in Kirche – vermutlich Brandstiftung

26-05-2013 unterallgau bad-worishofen brand feuer wohn-praxis-gebaude feuerwehr kriminalpolizei explosion verpuffung poeppel new-facts-eu20130526 titelAm frühen Sonntag Abend, 01.02.2015, kam es zu einem Brand in der St.-Michael-Kirche im Bad Wörishofer Stadtteil Stockheim.

Der Mesner, der das Feuer im Bereich des Altars entdeckt hatte, reagierte sofort und löschte den Brand mit einem Handfeuerlöscher. Durch sein Handeln und die Hilfe seiner Frau, konnte ein weiteres Übergreifen der Flammen auf den Rest der Kirche verhindert werden. Trotz des schnellen Eingreifens wurden vor allem der Altar und ein Baldachin in Mitleidenschaft gezogen, so dass ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand. Der Mesner und seine Gattin wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht. In der Kirche fanden sich konkrete Hinweise auf Vandalismus – auch deswegen erscheint zum jetzigen Zeitpunkt eine Brandstiftung wahrscheinlich. Hierzu hat die Kriminalpolizei Memmingen die weiteren Ermittlungen übernommen. Anhaltspunkte für ein religiös motiviertes Handeln liegen nicht vor.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung, ob möglicherweise Personen an oder in der Kirche zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Memmingen unter Telefon 08331/100-0 entgegen.