Stiftung soll Tugces Namen tragen

Offenbach – Die Familie von Tugce A. will eine Stiftung mit den Namen der getöteten Studentin gründen. Der „Bild“ (Mittwoch) sagte Tugces Mutter Sultan: „Meine Tochter hat sich für Menschen eingesetzt, die Hilfe gebraucht haben. Tugces Mut, ihre Lebenseinstellung, ihre Stärke und all die anderen Eigenschaften, die ihren Charakter ausgemacht haben, soll nun eine Stiftung fortführen. Es ist der Wunsch unserer Familie, diese Stiftung zu gründen.“

Die Stiftung soll unter anderem jährlich einen Preis für Zivilcourage ausloben. Die Studentin war laut Augenzeugen in der Nacht zum 15. November 2014 in einer McDonald`s-Filiale zwei Mädchen zu Hilfe geeilt, die von drei Jugendlichen in der Damentoilette bedrängt worden waren.

Über dts Nachrichtenagentur