Stiftung der Familienunternehmen kritisiert Russland-Sanktionen

Mauer des Kreml in Moskau, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mauer des Kreml in Moskau, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Chef der Stiftung Familienunternehmen, Brun-Hagen Hennerkes, kritisiert Europas Russland-Sanktionen: „Ich bin kein Anhänger der Sanktionen“, sagte Hennerkes, der Vorstand der Stiftung Familienunternehmen, die die Interessen der größten deutschen Unternehmen in Familienbesitz vertritt, in der Wochenzeitung „Die Zeit“. Die Familienunternehmen würden zwar „das Primat der Politik“ respektieren, aber bedauern, dass „viele Russland aufgegeben haben“. Zwischen russischen und deutschen Unternehmen sei „auf der menschlichen Ebene“ in vielen Fällen eine „enge Bindung entstanden“, so Hennerkes.

Über dts Nachrichtenagentur