Steuereinnahmen steigen weiter an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Steuereinnahmen legen weiter zu – aber nicht mehr so stark wie in den letzten Monaten. Insgesamt war im März  2018 gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus von 1,9 Prozent zu verzeichnen, heißt es im Monatsbericht, den das Bundesfinanzministerium am Freitag veröffentlicht. Gemeindesteuern wurden dabei nicht berücksichtigt.

Basis des Aufkommenszuwachses bildeten weiterhin die gemeinschaftlichen Steuern mit einem Anstieg um 2,4 Prozent. Aufgrund der hohen Vorjahresbasis war diese vergleichsweise abgeschwächte Dynamik erwartet worden, heißt es im Monatsbericht. Deutliche Zuwächse verzeichneten die Lohnsteuer, die veranlagte Einkommensteuer sowie die Körperschaftsteuer. Demgegenüber zeigen die nicht veranlagten Steuern vom Ertrag, die Abgeltungsteuer auf Zins- und Veräußerungserträge sowie die Steuern vom Umsatz eine eher verhaltene bis rückläufige Aufkommensentwicklung. Bei den Bundessteuern ergab sich im direkten Vorjahresvergleich ein leichter Aufkommensrückgang von 0,5 Prozent. Auch bei den Ländersteuern zeigte sich ein Rückgang von 4,1 Prozent, so das Finanzministerium.

Finanzamt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Finanzamt, über dts Nachrichtenagentur