Stetten – Stopp-Stelle überfahren – drei Verletzte

28-08-2014-a96-stetten-oberauerbach-unfall-verletzte-feuerwehr-rettungsdienst-groll-new-facts-eu (3)

Symbolbild

Am Mittwochnachmittag, 28.02.2018, gegen 15.35 Uhr, ereignete sich auf der Kreuzung an der Anschlussstelle Stetten zur Autobahnauffahrt A96 in Richtung Lindau/Memmingen ein Verkehrsunfall. Ein 28-Jähriger, nicht ortskundiger Autofahrer befuhr die St2037 von Kammlach kommend in Richtung der Autobahnauffahrt. Zur gleichen Zeit befuhr eine 35-jährige Autofahrerin die Staatsstraße St2013 von Stetten in Richtung Oberauerbach. Bei ihr im Auto befand sich ihr Sohn. Die Kreuzung vor der Autobahnauffahrt war für den jungen Autofahrer mit einer Stopp-Stelle geregelt. Er missachtete jedoch diese Stopp-Stelle und fuhr geradeaus über die Kreuzung und stieß mit der heranfahrenden Autofahrerin zusammen. Alle drei Personen wurden leicht verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Dieser wird gesamt auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Im Einsatz war auch die Feuerwehr Stetten.