Steinmeier würdigt Ballhaus als "Filmemacher im besten Sinne"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den verstorbenen Michael Ballhaus als „Filmemacher im besten Sinne“ gewürdigt. „Michael Ballhaus war einer der größten Kameramänner der Filmgeschichte. Er war Filmemacher im besten Sinne und ein herausragender Künstler“, schreibt der Bundespräsident in einem Kondolenzbrief an die Witwe von Ballhaus.

Der Kameramann habe das kulturelle Leben „weit über unser Land hinaus bereichert, und dafür werden wir ihm immer dankbar sein“. Ballhaus sei aber „weit mehr als ein Ausnahmekünstler“ gewesen. „Er war für mich und viele andere ein Freund und ein Vorbild.“ Mit seinem Engagement für die nächste Generation von Filmemachern habe er Maßstäbe gesetzt. „In seinem Engagement für das Schicksal der Menschen in unserem Land hat er Spuren hinterlassen. Mit seiner Weisheit und seinem Weitblick war er mir ein teurer Gesprächspartner und Ratgeber“, schreibt Steinmeier. Das Lebenswerk von Ballhaus werde „auch in Zukunft vielen Menschen die Augen öffnen können“.

Michael Ballhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Michael Ballhaus, über dts Nachrichtenagentur