Steinmeier: Vorsichtig optimistisch in Ukraine-Krise

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Newport – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich angesichts der Krise in der Ukraine „vorsichtig optimistisch“ gezeigt: Man befinde sich „vielleicht auf dem Wege in Richtung einer Entschärfung des Konfliktes“, so Steinmeier am Donnerstag auf dem NATO-Gipfel in Wales. Auch der ukrainische Präsident Petro Poroschenko habe sich „ganz vorsichtig zuversichtlich“ gezeigt, dass es nun ernsthafte Verhandlungen geben könne. Dennoch sei es noch zu früh, Erwartungen zu äußern, so Steinmeier weiter.

Zuvor hatte Poroschenko angekündigt, er werde eine Waffenruhe anordnen, sollte am Freitag bei einem Treffen der Kontaktgruppe in Minsk ein Abkommen zu einem Friedensplan unterzeichnet werden. Auch die Rebellen in der Ostukraine zeigten sich zu einer Waffenruhe bereit. Unterdessen setzten sich die Auseinandersetzungen in der Region fort. Vor allem um die Hafenstadt gab es offenbar heftige Kämpfe.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige