Steinmeier verurteilt Anschlag in Jerusalem

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat den Lkw-Anschlag in Jerusalem verurteilt. „Die Nachrichten aus Jerusalem sind zutiefst schockierend“, sagte Steinmeier am Sonntag. „Bei uns rufen diese Bilder Erinnerungen an die schrecklichen Ereignisse vom Breitscheidplatz in Berlin vor wenigen Wochen wach“, so der Außenminister weiter.

„Wir stehen in diesen schweren Stunden an der Seite unsere israelischen Freunde. Der Terrorismus bedroht uns alle gemeinsam.“ Das Ziel der Attentäter scheine klar, sagte Steinmeier: „Sie wollen die Spannungen im Nahostkonflikt anheizen und eine Spirale der Gewalt in Gang setzen. Sie dürfen dieses Ziel nicht erreichen.“ Im Ostteil Jerusalems hatte ein Mann einen Lkw in eine Personengruppe gesteuert, vier Menschen kamen ums Leben, mindestens 13 weitere wurden verletzt. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erklärte, die bisherigen Erkenntnisse deuteten darauf hin, dass der Attentäter ein Unterstützer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ sei.

Israelische Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Israelische Polizei, über dts Nachrichtenagentur