Steinmeier verschiebt NRW-Besuch

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Absage der FDP an eine Jamaika-Koalition hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seinen Antrittsbesuch in Nordrhein-Westfalen verschoben. Dies bestätigte eine Sprecherin des Bundespräsidenten der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). Die FDP hatte die Sondierungsverhandlungen in der Nacht auf Montag platzen lassen.

„Den Geist des Sondierungspapiers können und wollen wir nicht verantworten“, sagte FDP-Chef Christian Lindner. „Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren.“ Die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) trat gegen 1 Uhr, eine Stunde nach Linder, zusammen mit CSU-Chef Horst Seehofer vor die Presse und kündigte an, dass sie den Bundespräsidenten kontaktieren und über den Stand informieren werde.

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur