Steinmeier "sehr erleichtert" über Befreiung von 49 Geiseln des IS

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat sich „sehr erleichtert“ über die Befreiung von 49 türkischen Geiseln aus den Händen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) gezeigt. Die Geiseln hätten drei Monate lang „in der Gewalt der Terroristen ausharren“ müssen, „in ständiger Angst um Leib und Leben und in drängender Ungewissheit über ihr weiteres Schicksal“, sagte Steinmeier am Samstag. Die befreiten Geiseln waren am 11. Juni bei Kämpfen um die irakische Stadt Mossul gefangengenommen worden, als die IS-Terroristen das türkische Konsulat stürmten.

Medienberichten zufolge waren die befreiten Geiseln, unter denen sich mehrere Diplomaten befinden sollen, am Samstagmorgen in der Türkei angekommen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige