Steinmeier ruft zu sofortiger Feuerpause in Nahost auf

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Konfliktparteien im Nahen Osten dazu aufgerufen, einer sofortigen humanitären Feuerpause zuzustimmen und Verhandlungen über eine langfristige Waffenruhe auf Basis des ägyptischen Vorschlages wieder aufzunehmen. „Es ist dringend an der Zeit, eine politische Lösung für Gaza zu finden, die den Menschen in Israel und in Gaza dauerhafte Ruhe bringt“, erklärte Steinmeier am Mittwoch. Er zeigte sich gesorgt über „die sich verschärfenden Kampfhandlungen in und um Gaza, bei denen es in den letzten Tagen und auch heute Morgen wieder zum Beschuss von ziviler Infrastruktur und UN-Einrichtungen gekommen ist. Es muss alles getan werden, um zivile Opfer zu vermeiden und das humanitäre Völkerrecht einzuhalten.“

Allein in der Nacht zum Mittwoch waren palästinensischen Angaben zufolge über 40 Menschen im Gazastreifen bei israelischen Angriffen ums Leben gekommen, darunter Zahlreiche Flüchtlinge in einer UN-Einrichtung.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige