Steinmeier: Partnerschaft mit den USA neu beleben

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich für einen Neuanfang in den Beziehungen mit den USA ausgesprochen: „Wir wollen unsere Partnerschaft und Freundschaft auf ehrlicher Grundlage neu beleben. Wir sind jedenfalls dazu bereit“, erklärte Steinmeier am Freitag in Berlin. Die erneute Spionageaffäre sei ein Vertrauensbruch gewesen.

Die Entscheidung, den Repräsentanten der US-Geheimdienste aufzufordern, Deutschland zu verlassen sei daher richtig gewesen. „Wir brauchen und erwarten eine Partnerschaft, die sich auf Vertrauen gründet. Wir wollen mit den USA einen offenen Meinungsaustausch pflegen, der wie bisher auch vor schwierigen Fragen nicht halt macht“, so der Außenminister. Angesichts der vielen Krisen in der Welt brauche es „vielleicht sogar mehr denn je ein transatlantisches Miteinander“. Eine Entschärfung der Konflikte könne nur in enger Zusammenarbeit mit den USA gelingen. Steinmeier kündigte an, am Wochenende am Rande der Atomgespräche mit dem Iran in Wien mit seinem Amtskollegen aus den USA John Kerry über die Spionage-Affäre sprechen zu wollen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige