Steinmeier: Mindestens acht Deutsche unter Toten in Istanbul

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Unter den Todesopfern des Anschlags in Istanbul sind nach Angaben von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier mindestens acht Deutsche. Neun weitere Deutsche seien verletzt worden, einige von ihnen schwer, sagte Steinmeier am Dienstag. Er kündigte ein weiterhin entschiedenes Vorgehen gegen den internationalen Terrorismus an und forderte rasche Aufklärung über Täter und Hintergründe des Anschlags.

Das Attentat hatte sich am Dienstagvormittag nahe der Sultan-Ahmed-Moschee ereignet, die in einem bei Touristen beliebten Stadtteil Istanbuls liegt. Mindestens zehn Menschen kamen ums Leben, 15 weitere wurden verletzt. Dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu zufolge handelt es sich bei dem Attentäter offenbar um ein Mitglied der Terrormiliz „Islamischer Staat“.

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur