Steinmeier begrüßt angekündigte Feuerpause im Jemen

Berlin/Wien (dts Nachrichtenagentur) – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die Ankündigung einer humanitären Feuerpause im Jemen durch UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon begrüßt. „Angesichts des humanitären Notstands im Land ist eine solche Feuerpause unerlässlich, um den Helfern Zugang zur notleidenden Bevölkerung zu gewährleisten. Der Konflikt in Jemen hat schon viel zu viele zivile Opfer gefordert“, so Steinmeier am Freitag.

Die Bundesregierung erwarte, „dass diese Feuerpause im Interesse der jemenitischen Bevölkerung bedingungslos eingehalten wird“, so der Bundesaußenminister weiter. Gleichzeitig müsse schnell ein politischer Prozess unter Vermittlung der Vereinten Nationen in Gang kommen, der alle Konfliktparteien einschließe. „Die Bemühungen des UN-Sondergesandten Ould Sheikh Ahmed zur Lösung des Konflikts in Jemen unterstützen wir ausdrücklich.“

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur