Steinmeier äußert sich betroffen über Anschlag in Izmir

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich betroffen über den Anschlag im türkischen Izmir geäußert. Er sei „erschüttert, dass die Türkei nach nur wenigen Tagen erneut Opfer eines Anschlags geworden ist“, sagte Steinmeier am Donnerstag. „Die türkischen Sicherheitskräfte haben offenbar Schlimmeres verhindern können. Wir trauern mit den Familien und Angehörigen der Opfer und bangen mit den Verletzten“, so der Außenminister weiter.

„Deutschland steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite der Türkei, völlig gleichgültig, ob dieser islamistisch, ethnisch oder ideologisch motiviert ist.“ Bei dem Anschlag vor dem Justizgebäude in Izmir waren am Donnerstag zwei Menschen getötet und mindestens sieben verletzt worden. Erst am Wochenende waren bei einem Angriff auf einen Nachtclub in Istanbul 39 Menschen getötet worden.

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur