Steinheim – Alkohol und Körperverletzung – zwei Beamte leicht verletzt

Memmingen + 28.09.2013 + 13-1722

Festnahme5Im Memminger Ortsteil Steinheim gerieten am Samstag, 28.09.2013, gegen 23.55 Uhr, ein 21-jähriger Münchner und ein 29-jähriger Memminger in dessen Wohnung in Streit. Der Münchner war bei seiner Freundin, die Schwester des Memmingers, zu Besuch. Nachdem Alkohol konsumiert wurde, kam es zum Streit zwischen den beiden Männern, der sich in einer Prügelei fortsetzte. Sie fielen dabei zu Boden und verletzten sich an einer Wodka-Flasche. Über Notruf wurde die Polizei und der Rettungsdienst alarmiert. Mehrere Polizeistreifen fuhren das Obejekt in Steinheim an. Der Münchner wurde in einem Rettungswagen erstversorgt. Aufgrund seiner Alkoholisierung, der Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,6 Promille, und seines weiterhin aggressiven Verhaltens, wurde ihm durch die Polizeibeamten der Schutzgewahrsam erklärt. Hierbei zeigte sich der Münchner uneinsichtig und wollte flüchten. Als ihn die Beamten festhalten wollten, riss er sich los und fing an auf die Beamten einzuschlagen. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der junge Mann in fixiert werden. Nachdem seine leichten Verletzungen im Klinikum Memmingen behandelt wurden, konnte er bei der Polizeiinspektion Memmingen in die Zelle gebracht werden.

Die eingesetzten Beamten wurden durch den Pfeffersprayeinsatz leicht verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt. Der Memminger konnte bei seiner Schwester in der Wohnung belassen werden. Beide Männer erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung. Gegen den Münchner wird zusätzlich Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

 

Anzeige