Steibis – 300 Bergmesseteilnehmer saßen am Hochgrat wegen Unwetter fest

Lkrs. Oberallgäu/Steibis + 06.08.2013 + 13-1403

polizei blaulicht tag new-facts-euAufgrund des heftigen Unwetters am Dienstag Abend mussten ca. 300 Personen an der Gipfelstation Hochgratbahn zumindest vorübergehend ausharren.

Dienstag, 06.08.2013, gegen 21.30 Uhr, wurde die Polizei davon in Kenntnis gesetzt, dass sich nach einer Bergmesse ca. 300 Personen an der Gipfelstation Hochgratbahn befanden, die aufgrund des Unwetters weder mit der Bahn abfahren noch absteigen konnten. Nachdem eine Rücksprache mit einem Verantwortlichen der Hochgratbahn ergab, dass alle Personen gut versorgt waren, wurden keine zusätzlichen Maßnahmen notwendig. Die Integrierte Leitstelle Allgäu wurde vorsorglich über den Sachverhalt informiert.

Als das Unwetter weiter gezogen war, konnten alle Personen nach der Geduldsprobe mit der Bahn abfahren und kamen wohlbehalten an.


Anzeige