Stegner glaubt nicht an militärische Lösung im Syrien-Konflikt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In der Spitze der SPD gibt es Zweifel an den Luftangriffen der USA, Frankreichs und Großbritanniens auf Ziele in Syrien. „Ich bin sehr skeptisch, ob sich dieser Konflikt mit militärischen Mitteln lösen lässt, erst recht, wenn der Militärschlag von Präsident Donald Trump per Twitter angekündigt wurde“, sagte der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Der Einsatz von C-Waffen sei „ein abscheuliches Verbrechen“, machte Stegner deutlich.

Es sei aber „auch nicht das überzeugendste aller Argumente“, wenn die britische Premierministerin Theresa May die Angriffe als alternativlos bezeichne. May hatte erklärt, es habe „keine gangbare Alternative zum Einsatz der Streitkräfte“ gegeben, um das syrische Regime abzuschrecken.

Ralf Stegner, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ralf Stegner, über dts Nachrichtenagentur