Statistik: Preise für Pauschalreisen zum Ferienbeginn gestiegen

Touristen beim Check-in am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Touristen beim Check-in am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden – Die Preise für Pauschalreisen sind zum Beginn der Sommerferien gestiegen: Diese kosteten im Juli 2014 durchschnittlich 11,6 Prozent mehr als im Vormonat Juni, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mitteilte. Demnach betraf der Preisanstieg vor allem Reisen ins Ausland. Hierfür mussten Urlauber den Statistikern zufolge 12,2 Prozent mehr als im Vormonat bezahlen, während Reisen innerhalb Deutschlands um 3,9 Prozent teurer wurden.

Im Vorjahresvergleich erhöhten sich die Preise für Pauschalreisen allerdings nur geringfügig: Im Juli 2014 kosteten sie im Schnitt 0,4 Prozent mehr als vor einem Jahr. Hier fiel der Preisanstieg für Reisen innerhalb Deutschlands mit 1,6 Prozent höher aus als für Auslandsreisen (+ 0,4 Prozent).

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige