Statistik: 42,5 Millionen Erwerbstätige im zweiten Quartal 2014

Wiesbaden – Im zweiten Quartal 2014 hatten rund 42,5 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Deutschland. Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Demnach sei die Zahl der Erwerbstätigen im Vergleich zum zweiten Quartal 2013 um 340.000 Personen gestiegen.

Gegenüber dem ersten Quartal 2014 habe sich die Zahl der Erwerbstätigen im zweiten Quartal 2014 sogar um 413.000 Personen erhöht. Allerdings sei eine Zunahme der Erwerbstätigkeit im zweiten Quartal eines Jahres saisonal üblich. Gegenüber dem Vorquartal ergebe sich daher saisonbereinigt lediglich ein Zuwachs von 100.000 Personen (0,2 Prozent). Der Anstieg der Erwerbstätigenzahl sei auf einen Zuwachs an Arbeitnehmern zurückzuführen, teilten die Statistiker weiter mit. So sei die Zahl der Beschäftigten im zweiten Quartal 2014 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 377.000 auf 38,1 Millionen Personen gestiegen. Dagegen sei die Zahl der Selbstständigen, einschließlich mithelfender Familienangehöriger, im selben Zeitraum um 37.000 auf 4,4 Millionen Personen gesunken.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige