Statistik: 18,1 Milliarden Euro Steuereinnahmen aus Genussmitteln

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden – Der Konsum von Genussmitteln hat den Kassen von Bund und Ländern im Jahr 2013 Steuereinnahmen in Höhe von insgesamt 18,1 Milliarden Euro eingebracht. Dabei sei mit insgesamt 13,8 Milliarden Euro der Großteil der Einnahmen auf die Tabaksteuer zurückzuführen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Die restlichen 4,2 Milliarden Euro seien durch die verschiedenen Alkoholsteuern und durch die Kaffeesteuer eingenommen worden.

Im Einzelnen seien aus der Branntweinsteuer 2,1 Milliarden Euro, der Kaffeesteuer eine Milliarde Euro, der Biersteuer 0,7 Milliarden Euro und der Steuer auf Schaumwein beziehungsweise Zwischenerzeugnisse wie besipielsweise Sherry 0,4 Milliarden Euro vereinnahmt worden, teilten die Statistiker weiter mit. Mit lediglich zwei Millionen Euro habe dagegen die sogenannte „Alkopopsteuer“ nur sehr geringe Einnahmen erbracht.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige