Stahlbranche erwartet Wachstum im kommenden Jahr

Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die europäische Stahlindustrie kann auch im kommenden Jahr auf steigende Nachfrage hoffen: „Wir rechnen 2015 mit einem Nachfrageplus in Europa von mehr als zwei Prozent“, sagte Klöckner & Co-Chef Gisbert Rühl im Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Der Abschwung, der die Stahlbranche seit 2011 treffe, laufe aus. Auch die Stahlpreise hätten inzwischen in Europa den Boden erreicht.

„Der Preistrend zeigt nach oben“, sagte der Vorstandschef des Duisburger Stahlhändlers überzeugt. Größtes Problem bleibe aber die politische Unsicherheit, insbesondere in Osteuropa. Rühls Prognosen haben in der Stahlindustrie großes Gewicht, da Klöckner als Stahlhändler das Auf und Ab der Branchenkonjunktur besonders frühzeitig zu spüren bekommt, schreibt die Zeitung.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige