Städtebund warnt vor hoher Luftverschmutzung wegen GDL-Streik

Berlin – Der Deutsche Städte- und Gemeindebund warnt angesichts des Dienstag beginnenden Lokführer-Streiks vor übermäßiger Luftverschmutzung in vielen Städten. Gegenüber „Bild“ (Dienstag) sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbands, Gerd Landsberg: „Der Lokführer-Streik führt zu deutlich mehr Verkehr und Staus auf den Straßen. Das erhöht den CO2-Ausstoß erheblich. In einigen Städten kann es daher durchaus zu einer kritischen Schadstoff-Belastung kommen.“

Landsberg warnte vor negativen Folgen für die Bevölkerung: „Darunter leiden die Bürger.“

Über dts Nachrichtenagentur