Staatsanwalt lehnt zwei Anzeigen gegen Bill Cosby ab

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Die Staatsanwaltschaft von Los Angeles County hat zwei Strafanzeigen gegen den Entertainer Bill Cosby wegen sexuellen Missbrauchs abgelehnt. In einem Fall geht es um die 24-jährige Chloe G., die angegeben hatte, 2008 im Alter von 18 Jahren von Cosby missbraucht worden zu sein. Dieser habe ihr etwas zu trinken gegeben, das einen Blackout verursacht habe.

Im zweiten Fall geht es um eine Frau, die angegeben hatte, Cosby habe sie 1965 im Alter von 17 Jahren vergewaltigt. Auf Cosby warten allerdings noch mehrere andere Strafanzeigen. Über 50 Frauen werfen Cosby sexuellen Missbrauch vor. Wegen eines Falls aus dem Jahr 2004 wurde Cosby erstmals wegen schwerer sexueller Nötigung angeklagt.