St. Mang – Qualm aus dem 7. Stock eines Hochhauses

Kempten/Allgäu + 09.09.2012 + 12-2170

Kurz vor Mitternacht, 09.09.2012, wurde der Polizei über die Integrierte Leitstelle Allgäu eine Rauchentwicklung in einem Hochhaus in Sankt Mang mitgeteilt.

FW-KE new-facts-euVor Ort stellt sich heraus, dass Bewohner des siebten Stockwerks Qualm in ihrer Toilettenlüftung feststellten. Die in Frage kommenden Wohnungen wurden alle geöffnet. Lediglich eine Wohnung, wie es sich später herausstellte, die Wohnung des Verursachers, musste mit Gewalt geöffnet werden. Der 88-jährige Bewohner lag zu diesem Zeitpunkt im Flur und musste wegen des Verdachts auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht dach derzeitigen Erkenntnissen nicht. Brandursache war vermutlich eine vergessene Kerze, welche das Telefon entflammte.


Am Gebäude entstand kein, in der Wohnung ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

Anzeige