"Spiegel": Ludwigsburger Nazijäger sollen demnächst forschen

Ludwigsburg – Die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg soll zukünftig als Forschungs- und Informationszentrum arbeiten. Dieses Anliegen will die Landesregierung von Baden-Württemberg bei der Justizministerkonferenz im Juni vorbringen. Die Ermittlungstätigkeit werde „schon aus bio- logischen Gründen“ endlich sein, sagt ein Sprecher des Stuttgarter Justizministeriums dem „Spiegel“.

Es laufen bereits Überlegungen unter Einbeziehung des Bundesarchivs und des Hauses der Geschichte, wie die Zentrale Stelle erhalten werden kann. Sie war 1958 per Verwaltungsvereinbarung der Länder gegründet worden.

Über dts Nachrichtenagentur