SPD-Verteidigungspolitiker gegen Waffenlieferungen an Kurden im Irak

Berlin – Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, hat sich gegen Waffenlieferungen an die Kurden im Irak ausgesprochen. „Dies kann und will Deutschland nicht“, sagte Arnold dem „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe). Der SPD-Verteidigungspolitiker verwies darauf, dass die Kurden im Irak, die derzeit den Vormarsch der Dschihadisten-Gruppe „Islamischer Staat“ (IS) zu stoppen suchen, über genügend Handfeuerwaffen verfügten.

Deutschland solle sich auf humanitäre Hilfe und die Lieferung von Militärgerät zum Schutz der Kurden beschränken, sagte Arnold weiter.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige