SPD überholt auch in Emnid-Umfrage die Union

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD überholt die Union nun auch in der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid. Im „Sonntagstrend“, der wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhoben wird, steigt die SPD gegenüber der Vorwoche um einen Zähler und erreicht 33 Prozent. Die Union aus CDU und CSU verliert gegenüber der Vorwoche einen Zähler und kommt jetzt auf 32 Prozent.

Damit liegt die SPD im Sonntagstrend in der Emnid-Umfrage erstmals seit zehn Jahren wieder vor der Union. In der Umfrage von des Instituts hatte die SPD die Union bereits letzte Woche überholt, in den letzten Umfragen von Forsa, der Forschungsgruppe Wahlen und Infratest liegen die Sozialdemokraten bislang knapp hinter CDU und CSU. In der neuen Emnid-Umfrage bleiben die Werte von Linken (acht Prozent) und Grünen (sieben Prozent) unverändert. Ein rot-rot-grünes Bündnis hätte damit eine rechnerische Mehrheit im Bundestag. Die FDP liegt erneut bei sechs Prozent. Die AfD verliert einen Prozentpunkt und fällt auf neun Prozent. Für die Partei ist es der niedrigste Wert seit einem Jahr. Auf die sonstigen Parteien entfallen fünf Prozent (plus eins). Für den Sonntagstrend hat Emnid zwischen dem 09. und 15. Februar 1.885 Personen befragt. Nach Angaben des Instituts soll die Auswahl der Befragten repräsentativ sein.

SPD auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: SPD auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur