SPD knüpft Ja zu Griechenland-Hilfe an harte Auflagen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD-Bundestagsfraktion will einem dritten Hilfspaket für Griechenland nur zustimmen, wenn sich die Athener Regierung scharfen Kontrollen der zugesagten Reformen unterwirft. Das kündigte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann in einem Interview mit dem „Tagesspiegel am Sonntag“ (Sonntagausgabe) an. Zuvor hatte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) die von der griechischen Regierung vorgelegten Spar-Vorhaben als nicht ausreichend bezeichnet.

Auch Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem äußerte sich kritisch zu den Plänen. Er rechne mit langwierigen und schwierigen Verhandlungen.

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus, über dts Nachrichtenagentur