SPD für Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD-Bundestagsfraktion will in der kommenden Woche einen Entwurf für ein Einwanderungsgesetz vorlegen, der die Zuwanderung für qualifizierte Arbeitskräfte aus Nicht-EU-Staaten neu regeln soll. Das Konzept sieht nach dem Vorbild Kanadas ein Punktesystem vor, das sich in erster Linie an Kriterien wie Qualifikation, Sprachkenntnisse und Nachweis einer Arbeitsstelle orientiert, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Die Kontingente sollen sich nach dem Arbeitsmarkt richten.

Die Mindestpunktzahl würde jährlich neu definiert. Jeder Interessent wüsste frühzeitig, was erforderlich ist und wie er seinen Punktestand optimiert. Das Asylrecht bliebe davon unberührt.

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus, über dts Nachrichtenagentur