Spanien wählt neues Parlament

Madrid (dts Nachrichtenagentur) – In Spanien sind die mit Spannung erwarteten Parlamentswahlen angelaufen. Der konservativen Partei PP von Ministerpräsident Mariano Rajoy, die in den vorherigen Wahlen noch die absolute Mehrheit errang, drohen bei der Wahl herbe Verluste: Umfragen sehen die Partei bei 25 bis 30 Prozent, womit die Konservativen zwar stärkste Kraft bleiben, jedoch auf eine weitere Partei angewiesen sein dürften. Die Sozialisten kamen in den Umfragen auf 20 bis 22 Prozent.

Neben den beiden alteingesessenen Parteien wird damit gerechnet, dass die neue Linkspartei Podemos und die liberalen Ciudadanos ins Parlament einziehen. Die 36,5 Millionen Wahlberechtigten können noch bis 20:00 Uhr ihre Stimmen abgeben. Mit ersten Ergebnissen wird in der Nacht auf Montag gerechnet.

Spanische Fahnen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Spanische Fahnen, über dts Nachrichtenagentur