Sonthofen – Tumult wegen Parkrempler – Reizgas versprüht

Polizei Blaulicht PolizistAm frühen Sonntagmorgen, 13.11.2016, gerieten junge Männer in der Innenstadt von Sonthofem im Allgäu vor einem Nachtlokal aneinander.

Zunächst Ursache des Konfliktes war ein kleiner Verkehrsunfall. Ein junger Mann touchierte mit seinem Pkw beim Ausparken ein anderes geparktes Fahrzeug. Während der Verursacher sich auf die Suche nach dem Fahrzeugbesitzer machte und die Schadensregulierung klärte, setzte sich einfach ein weiterer junger Mann in das Auto des Verursachers, startete dies und wollte offenbar rückwärts fahren. Nachdem der Fahrzeugbesitzer dies bemerkte, wollte er den jungen Mann aus seinem Fahrzeug ziehen. Dies wurde wiederum von einem weiteren jungen Mann zum Anlaß genommen, auf den Fahrzeugbesitzer loszugehen. Es entwickelte sich daraufhin ein Tumult, indem letztendlich die „Parteien“ aufeinander losgingen. Unter anderem wurde auch ein mitgeführtes Pfefferspray eingesetzt.

Einige junge Männer erlitten leichte Verletzungen – auch durch das versprühte Reizgas. Die Ermittlungen der Polizei sind im Gange – einige Strafverfahren stehen an.