Sonthofen – Schlägerei und Hitlergruß im Nachtlokal

Symbolbild - Bringezu

Symbolbild – Bringezu

In der Nacht zum Sonntag, 15.03.2015, musste die Polizei mehrmals in einem Nachtlokal gegen renitente Nachtschwärmer einschreiten. Gegen 2.20 Uhr fingen zwei betrunkene junge Männer im Alter von 22 und 25 Jahren auf der Tanzfläche an zu randalieren. Sie rempelten mehrere Leute an und einer der beiden schlug wahllos nach einem Unbeteiligten. Als das Personal dazwischen ging wurden diese ebenfalls noch angegriffen. Es gelang dem Discothekenpersonal dann die beiden Randalierer vor das Lokal zu bringen. Hierbei wehrte sich einer der Beteiligten gegen seinen Rauswurf. Dabei wurde der anwesende Geschäftsführer noch zu Boden gestoßen und die weiteren Beteiligten wurden beleidigt. Als die Polizei vor dem Lokal dann den Sachverhalt aufnahm, zeigte einer der Beteiligten gegenüber den Beamten mehrmals den sogenannten „Hitlergruß“.
Zwei Stunden später gegen 4.30 Uhr kam es in dem Lokal erneut zu einer Schlägerei zwischen zwei betrunkenen Männern im Alter von 20 und 21 Jahren. Aus unbekanntem Grund kamen die Beteiligten auf der Toilette in Streit, der letztendlich derart eskalierte das einer seinen Kontrahenten mehrfach mit den Fäusten ins Gesicht schlug. Mehrere Zeugen haben diesen Vorfall beobachtet. Beim Eintreffen der Polizei hatte der Schläger die Disco schon verlassen. Die Personalien des Schlägers konnten jedoch anhand von Zeugenaussagen ermittelt werden, obwohl einer der Zeugen, der den Täter kannte, sich weigerte dessen Personalien anzugeben. Bei beiden Auseinandersetzungen wurden die Geschädigten jeweils leicht verletzt. Die Täter haben sich nun nach ihren jeweiligen Taten wegen Körperverletzung, Beleidigung, Hausfriedensbruch, Versuchter Strafvereitelung und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu verantworten.