Sonthofen – Prahlerei führt zur Anzeige

Lkrs. Oberallgäu/Sonthofen + 20.11.2013 + 13-2104

funkmeldeempfängerEin 19-jähriger Schüler ist den Anwohnern und Passanten im Bereich Blaichach und Sonthofen, Lkrs. Oberallgäu, in den letzten Monaten aufgefallen, wie dieser bei Einsätzen des Rettungshubschraubers „Christoph 17“, örtlicher Feuerwehren und Hilfsorganisationen sich verbal auffällig hervortat. Stets brüstete er sich an den Einsatzstätten damit Mitglied der Hubschrauberbesatzung zu sein . Außerdem sei er ständig bei den Nachtschichten und Bereitschaftsdiensten präsent und bei deren Arbeit eng mit eingebunden. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle bestätigte sich der Anfangsverdacht , dass der Oberallgäuer tatsächlich im Besitz eines sogenannten „BOS-Funkmeldeempfängers“ war.

Das Gerät wurde sichergestellt, da der Verdächtige keinem der genannten Rettungsorganisationen angehört und damit eine berechtigte Nutzung nicht gegeben war. In diesem Zusammenhang ist auch das „Abhören“ laufender Einsätze verboten.

Den vermeintlichen „Überflieger“ erwartet nun eine Anzeige nach dem Telekommunikationsgesetz. Die Ermittlungen der Polizei Sonthofen zur Herkunft des Gerätes dauern noch an.

 

Anzeige