Sonthofen – Mit Pkw ohne Führerschein im Autokorso unterwegs

IMG_6010

Foto: Groll

Nach dem WM-Fußballspiel zwischen den USA und Deutschland war am Donenrstag, 26.06.2014, unter anderem ein 22-Jähriger mit dem Pkw und vier Mitinsassen im Ortsbereich von Sonthofen, Lkrs. Oberallgäu, unterwegs. Gegen 20.20 Uhr fiel er auf, wie er am Oberallgäuer Platz die Reifen durchdrehen ließ. Bei der anschließenden Nachfahrt und Kontrolle durch eine Sonthofener Polizeistreife, stellten die Beamten leichten Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig erfolgter Alco-Test ergab einen Wert von annähernd 0,5 Promille. Die jungen Fußballfans mussten sich deswegen zu Fuß dem bis dahin noch immer stattfindenden Korso anschließen.
Bei der weiteren Recherche zum Fahrer fiel auf, dass diesem erst vor kurzem wegen Verdacht der Trunkenheitsfahrt im Raum Kempten die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Die nun fällige Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis dürfte sich, neben einer empfindlichen Geldstrafe, merkbar auf die Wiedererlangung des Führerscheines auswirken.

Anzeige