Sonthofen – Jugendliche Diebesbande mit Wildkamera überführt

Lkrs. Oberallgäu/Sonthofen + 15.08.2012 + 12-1976

festnahme-65Nachdem eine Gaststätte in Oberjoch wiederholt von Einbrechern aufgesucht wurde setzte der geschädigte Gastwirt eine Wildkamera zur Überwachung ein.

Die Einbrecher ließen nicht lange auf sich warten und suchten das Objekt erneut heim. Diesmal wurde ihr Einsteigen jedoch dokumentiert. Die vorhandenen Bilder und weitere gesicherte Spuren reichten aus um zwei Täter samt Tatfahrzeug zu ermitteln. Da die Polizei seit März bis August 2012 im Bereich Oberstdorf, Sonthofen und Immenstadt einige Einbrüche aufgenommen hatte, wurden die Spuren durch die Polizeiinspektion Sonthofen, in Zusammenarbeit mit den Polizeidienststellen Immenstadt und Oberstdorf zu einem vielschichtigen Puzzle zusammengetragen und ausgewertet.


Es erfolgten im Anschluss vor einer Woche, 09.08.2012, Durchsuchungen und Festnahmen von sechs Tatverdächtigen. Letztlich konnte die Polizei nun 16 Einbrüche, die überwiegend in Gaststätten, Kiosken und Vereinsheimen stattfanden, klären. Beteiligt waren zehn Personen im Alter zwischen 15 und 22 Jahren aus dem Kreis Oberallgäu. Die Jugendlichen und Heranwachsenden verübten die Einbrüche zum Teil für den Lebensunterhalt. Erbeutet wurden überwiegend Bargeld, Spirituosen und Lebensmittel in Höhe ca. 3.000 Euro, wobei die Täter bei den Einbrüchen einen Sachschaden von über 4.000 Euro anrichteten . Einen der Täter erwartet zusätzlich eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis da der 19-Jähre zum Einbruch das Auto seines Stiefvaters, jedoch ohne dessen Wissen, nutzte. Aufgrund umfangreicher Geständnisse und Rückgabe eines Großteils der Beute an die Geschädigten, wurde die „Diebesbande“ nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Anzeige