Sonthofen – Hausbewohnerin bemerkt Brand auf Terrasse

Lkrs. Oberallgäu/Sonthofen + 19.02.2014 + 14-0263

Helm Atemschutzgerät fahrzueg new-facts-euWeil eine Hausfassade in Brand geraten ist, kam es am Mittwoch, 19.02.2014, im Weiler Walten bei Sonthofen, Lkrs. Oberallgäu, zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr.

Gegen 12 Uhr bemerkte eine Anwohnerin das offene Feuer auf der Terrasse des Nachbaranwesens und wählte sofort den Notruf 112. Als die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei kurz darauf eintrafen, hatten die Flammen bereits die Fassade und den darüber befindlichen Balkon in Brand gesetzt. Sie konnten von den Feuerwehrleuten aus Sonthofen und Berghofen rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden, was die Ausweitung des Brandes verhinderte. Dennoch entstand Brandschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.


Das Bewohnerehepaar war zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand. Von der Sonthofener Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit gehen die Beamten davon aus, dass Korbmöbel auf der Terrasse in Brand gerieten, weil in deren Nähe ein Eimer mit vermutlich frischer Asche abgestellt wurde.

Anzeige