Sonthofen – Betrunkener ohne Führerschein verursacht einen Verkehrsunfall

Lkrs. Oberallgäu/Sonthofen + 03.01.2014 + 14-0016

Blaulichtfahrt polizei-foto hochAm Freitag Abend, 03.01.2014, gegen 22.20 Uhr, fuhr ein 20-Jähriger mit einem Pkw vom MC Donalds her kommend in Richtung östliche Alpenstraße (B308). Bereits vor dem Schnellrestaurant rammte er das parkende Fahrzeug eines 21-jährigen Gastes. Anschließend versuchte er seine Fahrt fortzusetzen. Hierbei krachte er nochmals mehrfach in genanntes Fahrzeug sowie beim rückwärts rangieren in noch ein weiteres geparktes Auto eines 24-Jährigen. Im Anschluss flüchtete der Unfallfahrer mit seinem Pkw in zunächst unbekannte Richtung.
Jedoch wurde eine Zeugin auf den Vorfall aufmerksam. Sie erkannte das Kennzeichen des Flüchtigen und fand das Fahrzeug kurze Zeit später in der Stadtmitte von Sonthofen. Sie folgte dem Pkw bis der Lenker diesen abstellte. Die Zeugin informierte dann hiesige Polizeidienststelle, so dass kurze Zeit später die Polizeistreife den Flüchtigen festnehmen konnte.

Die weiteren Überprüfungen ergaben, dass der Unfallflüchtige nicht nur erheblich unter Alkoholeinfluss stand, sondern zudem noch ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Ihn erwarteten nun mehrere Strafanzeigen.

 

Foto: Polizei

Anzeige