Sonthofen – Beim Radiosender AllgäuHIT beginnt ab November ein neues Zeitalter – sie senden via DAB+

Grafik: AllgäuHIT

Grafik: AllgäuHIT

Radio AllgäuHIT sendet ab November 2018 via DAB+ – Medienrat genehmigt Verbreitung über Antenne

Radio AllgäuHIT sendet künftig über den neuen digitalen Radiostandard DAB+. Dafür hat der Medienrat der „Bayerischen Landeszentrale für neue Medien“ (BLM) am Donnerstag in München grünes Licht gegeben. Im November wird das Programm im neuen „DAB+-Netz Allgäu“ (8B) aufgeschaltet und über den Grünten sowie einen Sendemast in Memmingen verbreitet. Damit ist AllgäuHIT künftig zwischen Oberstdorf, Kempten und Memmingen mit einem entsprechenden Radiogerät ganz normal über Antenne zu empfangen.

Egal ob im Auto, am See oder zu Hause – künftig benötigen Hörer weder einen Kabelanschluss, noch eine Internetverbindung um Radio AllgäuHIT in hervorragender Klangqualität genießen zu können. „Wir sehen in DAB+ unseren neuen Hauptverbreitungsweg neben den Internetstreams und der dann digitalen Kabelverbreitung, daher setzen wir auf die höchste uns angebotene Übertragungskapazität von 96 CU. Wir wollen mit unserem Programm und auch der Soundqualität von Anfang an bei den DAB+ Hörern punkten“, so die geschäftsführenden Gesellschafter Marcus Baumann und Thomas Häuslinger. Neben einem ansprechenden Musikmix sollen vor allem Berichte aus der Region die Hörer für das Programm begeistern. Dazu gibt es Live-Übertragungen bei wichtigen Ereignissen und mit allgaeuhit.de ein reichweitenstarkes Nachrichtenportal der Region.

Die Aufschaltung von Radio AllgäuHIT erfolgt im neuen „DAB+-Netz Allgäu“, das in den kommenden Monaten im Rahmen einer Infrastrukturvereinbarung zwischen dem Bayerischen Rundfunk (BR), der Landeszentrale und der Bayern Digital Radio GmbH (BDR) geschaffen wird. 2019 sollen weitere Inbetriebnahmen von Sendemasten in Pfronten (Ostallgäu) und Markt Wald (Unterallgäu) erfolgen. In Planung ist ebenfalls die DAB-Versorgung im gesamten Landkreis Lindau. Ein genaues Datum steht noch nicht fest.