Sonthofen – 300 000 Euro Schaden bei Brand auf landwirtschaftlichen Anwesen

03-04-2014_unterallgaeu_betzisried_brand_scheune_feuerwehr_poeppel_new-facts-eu20140403_0005

Symbolbild

In der Silvesternacht, 01.01.2017, kam es zu einem Dachstuhlbrand im Sonthofener Ortsteil Berghofen. Gegen 02:30 Uhr am Neujahrsmorgen wurde die Feuerwehr alarmiert.

Nach ersten Ermittlungen brach der Brand in der Tenne eines landwirtschaftlichen Anwesens aus. Das angrenzende Wohnhaus des 55-jährigen Geschädigten wurde nur gering in Mitleidenschaft gezogen. Zwei angrenzende Gebäude, ein Wohnhaus und eine Gaststätte, wurden durch den Brand beschädigt.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Memmingen hat die ersten Ermittlungen vor Ort aufgenommen, die Brandursache ist im Moment unklar. Personen wurden nicht verletzt, ebenso kamen keine Tiere zu Schaden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mindestens 300.000 Euro. Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort, darunter auch die Freiwilligen Feuerwehren Berghofen, Sonthofen, Burgberg, Rettenberg und Hindelang.