Sonthofen – 16-jährigem Asylbewerber wird monatliches Taschengeld eingeteilt – Hausfriedrichsbruch im Landratsamt

Polizeikelle PolizeiautoAm Montagmorgen, 02.01.2017, erschien ein 16-jähriger Asylbewerber beim Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen und wollte sich sein monatliches Geld abholen. Da er letzten Monat jedoch alles auf einmal ausgegeben und danach nichts mehr für Lebensmittel hatte, wurde entschieden, es ihm wöchentlich auszuzahlen. Damit war der junge Mann jedoch nicht einverstanden und er wollte das Gebäude nur mit dem kompletten Geld verlassen. Da er auch beim Eintreffen der Polizei noch uneinsichtig war, musste er unter Anwendung von Zwang hinausbegleitet werden. Er erhält nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.