Sonntagstrend: FDP legt zu, AfD verliert

Gefälschtes
Foto: Gefälschtes „Spaßplakat“ für die FDP, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Nach dem Erfolg bei der Bürgerschaftswahl in Bremen kann die FDP auch in der bundesweiten Wählerstimmung zulegen. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von „Bild am Sonntag“ erhebt, gewinnen die Liberalen einen Prozentpunkt und kommen nun auf 4 Prozent. Die Alternative für Deutschland (AfD) hingegen muss vor dem Hintergrund des innerparteilichen Machtkampfes Einbußen hinnehmen.

Im Vergleich zur Vorwoche fällt die Euro-kritische Partei um einen Punkt auf 5 Prozent. Union (40 Prozent), SPD (25 Prozent) und Grüne (10 Prozent) halten ihre Ergebnisse aus der Vorwoche. Die Linke (9 Prozent) gibt einen Punkt ab. Sonstige legen auf 7 Prozent zu (+ 1). Emnid befragte vom 7. bis 12. Mai 1941 Personen.

Über dts Nachrichtenagentur