Sommerzeit beendet – Uhren auf Normalzeit umgestellt

Braunschweig (dts Nachrichtenagentur) – In Deutschland und den meisten europäischen Ländern ist in der Nacht zum Sonntag die Uhrzeit wieder auf Normalzeit umgestellt worden. Um 3 Uhr Sommerzeit wurden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Nach wie vor ist die Zeitumstellung in der Bevölkerung unbeliebt, drei von vier Befragten halten sie für sinnlos.

Wie eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit zeigt, geben zudem 24 Prozent der Bundesbürger gesundheitliche Probleme aufgrund der Umstellung an. Fast 80 Prozent fühlen sich wegen des Wechsels schlapp und müde und jeder Fünfte ist schon einmal wegen der Umstellung zu spät zur Arbeit gekommen. Die nächste Zeitumstellung ist in der Nacht auf Sonntag, 26. März 2017, wenn die Uhren wieder vorgestellt werden.

Bahnhofsuhr, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bahnhofsuhr, über dts Nachrichtenagentur