Sommer, Sonne, Hitze – Temperaturen von 35 Grad Celcius

Memmingen | 25.08.2011 | 11-844

Rtw-EinsatzleiterNach langer Durststrecke ist der heiß ersehnte Sommer endlich da. Nun dürfen auch die Daheimgebliebenen sich an den warmen Temperaturen erfreuen. Jedoch freuen sich nicht alle über die momentane Wetterlage. Kopfschmerzen, Müdigkeit, Unwohlsein und weitere gesundheitliche Beeinträchtigungen können die Folgen unseres momentanen Klimas sein.
Dem entgegenwirken kann man durch entsprechend leichte Kleidung und eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit. Wer sich viel an der frischen Luft aufhält und somit der den ganzen Tag der heißen Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, sollte besonders darauf achten, viel zu trinken – am besten eignet sich Mineralwasser – und immer wieder eine Pause im Schatten einzulegen. Vor allem diejenigen, die sich körperlich anstrengen und viel schwitzen, sollten diese Ratschläge beherzigen. Die Gefahr eines Sonnenstichs kann man außerdem durch eine geeignete Kopfbedeckung vermindern.

Auch im Büro oder zuhause in den eigenen vier Wänden ist es ratsam, die Räume immer wieder durchzulüften, luftige Kleidung und viel Trinken sind auch hier ein Muss! „Generell gilt: hören sie auf den eigene Körper, muten sie sich nicht zu viel zu und legen sie entsprechend großzügige Pausen im Schatten ein. Dazu noch viel trinken – mindestens 2 Liter pro Tag – und die richtige Kleidung wählen und der Sommer kann bleiben!“ so Dr. Uwe Pardey, Chefarzt des Bayerischen Roten Kreuzes Unterallgäu.

 

 

 

Anzeige