Smudo: "Ich habe Piloten immer für ihre Coolness bewundert"

Smudo, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Smudo, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg – Smudo, Bandmitglied der „Fantastischen Vier“ und „The Voice“-Juror hat sich einen Traum erfüllt und seinen Pilotenschein gemacht. „Ich habe mir nicht als Junge am Flughafen die Nase an der Scheibe plattgedrückt. Mich packte das Fliegervirus erst, als wir anfingen, mit der Band populär zu werden“, sagte der 46-Jährige in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung.

„Wir sind damals viel geflogen worden, ich habe die Piloten immer für ihre Coolness bewundert und wollte auch so sein.“ Auch mit seinen Töchtern ist der Sänger schon geflogen: „Wir haben gerade erst einen Ausflug auf die dänische Mini-Insel Vejrø gemacht, da kann man sonst nur mit dem Boot rüber – oder eben hinfliegen. Das ist natürlich absoluter Luxus, genauso, dass ich so schneller Zuhause sein kann und mehr von meiner Familie habe.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige