Sitte für Zulassung von Sterbehilfevereinen

Linke auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Linke auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Parlamentsgeschäftsführerin der Linksfraktion, Petra Sitte, plädiert dafür, Sterbehilfe unter bestimmten Bedingungen zuzulassen. Ihr wäre eine Regelung am liebsten, die assistierten Suizid in engen Grenzen, nach medizinischer Begutachtung und ohne Geschäftsinteressen erlaube, sagte sie der „Frankfurter Rundschau“ (Mittwoch-Ausgabe). „Ganz persönlich bin ich der Überzeugung, dass das Recht auf Selbstbestimmung über das eigene Leben auch das Sterben umfasst. Sicher braucht es dabei klare Regeln und Grenzen.“

Wichtig erscheine ihr aber, mindestens den aktuellen Zustand zu erhalten und keine Verbote für den assistierten Suizid einzuführen, so die Linken-Politikerin.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige