Simone Thomalla bei Dreharbeiten verletzt

Simone Thomalla, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Simone Thomalla, über dts Nachrichtenagentur

Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Die Schauspielerin und TV-Kommissarin Simone Thomalla wurde bei Dreharbeiten durch eine herab fallende Dachlatte verletzt. „Ich habe von dem Unfall nicht viel mitbekommen, hörte nur `Vorsicht` und habe noch nicht einmal Schmerz verspürt, als mir die Latte ins Gesicht schlug“, sagte die 49-Jährige der „Bild“-Zeitung. „Ich hielt mir die Hände vor mein Gesicht und habe mich erst erschrocken, als es doch recht stark blutete.“

Die Schauspielerin wurde nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht und ärztlich versorgt. Nun müsse sie wegen eines Schädel-Hirn-Traumas „viel liegen“, damit sich die Hämatome zurück bilden können. „Mir wird erst langsam klar, dass mein Schutzengel an diesem Tag wirklich ganze Arbeit geleistet hat und bin dankbar, dass ich im wahrsten Sinn gerade noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen bin.“

Anzeige