Siegesserie hält an: ECDC Memmingen siegt auch in Passau

Anzeige

09-10-2016_Memmingen_ECDC_Eishockey_Schonau_Fuchs_0015

Symbolbild – Fuchs

Der ECDC hat sein Auswärtsspiel beim EHF Passau verdient mit 4:0 gewonnen. Vor knapp 100 mitgereisten Anhängern erzielten Lukas Varecha, Marc Stotz, Antti Miettinen und Daniel Huhn die Treffer für die Indians, die nun auf den dritten Tabellenrang vorgerückt sind.

Ohne Patrick Weigant, Tim Tenschert und den gesperrten Milan Pfalzer reisten die Memminger ins 300 km entfernte Passau. Gleich zu Beginn entwickelte sich ein flottes Spiel, in dem die Indians bereits früh in Unterzahl agieren mussten. Doch die Hausherren konnten daraus kein Kapital schlagen, im Gegenteil: Die Indians konterten und der glänzend aufgelegte Lukas Varecha verwandelte seinen Alleingang zur frühen Führung in der 6. Minute. Im weiteren Verlauf gab es Chancen für beide Teams, doch die Torhüter Niemz und Vetter ließen sich nicht mehr überwinden.

Im zweiten Drittel folgte dann ein starker Auftritt der Memminger. Die Indians schnürten die Gastgeber wiederholt in deren Verteidigungszone ein und hatten zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten. Nutzen konnten dies Marc Stotz mit einem Distanzschuss und Antti Miettinen, die für einen beruhigenden 3:0 Pausenstand sorgten.

Die Gastgeber waren im letzten Abschnitt also gefordert und versuchten noch einmal alles in die Wagschale zu werfen. Doch die Indians spielten die Partie souverän zu Ende, auch wenn sich die Strafzeiten häuften. Doch ein konzentriertes Abwehrverhalten und zahlreiche spektakuläre Paraden von Indians-Torwart Martin Niemz verhinderten den Passauer Ehrentreffer. Und so konnten die Rot-Weißen das Spiel souverän nach Hause bringen. Den Schlusspunkt setzte Daniel Huhn, der in Überzahl, nach starker Vorarbeit von Martin Jainz, das 4:0 erzielen konnte. So konnten sich die Memminger schlussendlich mit drei verdienten Punkten im Gepäck auf die lange Heimfahrt machen.
In der Tabelle ist der ECDC mittlerweile auf dem dritten Rang angekommen. Die Möglichkeit zum Angriff auf die Tabellenspitze bietet sich den Indians bereits am Freitag, wenn es vor heimischer Kulisse gegen den EV Pegnitz geht.

 

EHF Passau – ECDC Memmingen 0:4 (0:1/0:2/0:1)

Tore: 0:1 (6.) Varecha (Kouba, 4-5), 0:2 (26.) Stotz (Varecha), 0:3 (34.) Miettinen (Rott, Niemz), 0:4 (47.) Huhn (Jainz, Kouba, 5-4)

Strafminuten: Passau 12 – Memmingen 14 + 10 (Huhn)

Zuschauer: 1.062

ECDC Memmingen: Niemz (Vollmer) – Stalla, Benda, Folk, Stotz, Schirrmacher, Jainz – Miettinen, Härtl, Rott, Huhn, Simon, Hermann, Kouba, Varecha.

Anzeige