Sexuelle Übergriffe bei Silvesterparty am Brandenburger Tor

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bei Deutschlands mutmaßlich größter Silvesterparty vor dem Brandenburger Tor hat es am Abend sexuelle Übergriffe gegeben. Das sagte ein Sprecher der Polizei. Es handele sich aber um „vereinzelte“ Fälle.

Es sei zu Festnahmen gekommen. In Schöneberg wurden zudem in der Silvesternacht Polizeibeamte mit Pyrotechnik beschossen. Insgesamt waren rund 1.600 Polizisten in Berlin im Einsatz. Unter anderem wurden dafür Beamte aus Brandenburg, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen ausgeliehen.

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur