Seoul: Nordkorea testet Kurzstreckenraketen

Pjöngjang – Nordkorea hat offenbar erneut Kurzstreckenraketen getestet. Insgesamt fünf Raketen seien vermutlich von der Hafenstadt Wonsan im Osten des Landes in Richtung Nordosten abgefeuert worden, teilte ein Sprecher des südkoreanischen Verteidigungsministeriums in Seoul mit. Demnach seien die Raketen etwa 200 Kilometer weit geflogen und dann im offenen Meer eingeschlagen.

Im März beginnen die jährlichen gemeinsamen Manöver der Streitkräfte der USA und Südkoreas. Das nordkoreanische Regime betrachtet diese als Provokation.

Über dts Nachrichtenagentur